Logo von SAFE SERVICE

FÜR UNSERE GÄSTE | FÜR UNS | FÜR TIROL

Ausbildung COVID-19-Beauftragte*r

Aufgrund des Erlasses vom 22.10.2020 müssen Betriebe mit 50 Sitzplätzen oder mehr eine Covid-19-beauftragte Person bestellen: Die Wirtschaftskammer Tirol in Zusammenarbeit mit dem MCI (Management Center Innsbruck) und duftner.digital bieten daher eine neue digitale Ausbildung für SAFE SERVICE Covid-19-Beauftrage an. Das SAFE SERVICE Team hat bewusst Hochschul-Experten des MCI eingebunden: Basierend auf den wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen des MCI werden Betriebe dabei begleitet, ihr maßgeschneidertes Präventionskonzept zu erarbeiten. Die Ausbildung wurde nicht nur wissenschaftlich erstellt, sie wurde auch mit der Wirtschaftskammer sowie Public Health Experten abgestimmt. Die Ausbildung geht über das gesetzlich vorgegebene Maß hinaus und ist so konzipiert, damit sie gut machbar für die Betriebe ist und ihnen eine rasche Selbsteinschätzung der eigenen Sicherheitslage über ein einfaches Online-Tool bietet. Alle Betriebe können sich damit auf den Saisonstart gezielt, abgestimmt mit einem externen Maßstab und gleichzeitig individuell vorbereiten. Die Ausbildung läuft in übersichtlichen Prozessschritten mit Feedbackschleifen ab. Die Kriterien, damit ein Betrieb ein Covid-19-Beauftragte*n-Zeugnis erhält, sind klar vorgegeben: Erstens muss mit der SAFE SERVICE App gelernt werden und zweitens muss das Präventionskonzept den definierten Anforderungen für Silber- oder Gold-Status entsprechen. Wenn ein Betrieb alle Vorgaben erfüllt, wird der Silber- oder Gold-Status entsprechend mit Werbemitteln nach außen kommuniziert. Selbstverständlich können Betriebe ihr Präventionskonzept online auf ihrer Website kommunizieren. Aus der Sommersaison 2020 ist bekannt, dass fundierte Covid-19-Konzepte einen positiven Einfluss auf die Buchungslage haben. Die SAFE SERVICE-Covid-19-Beauftragten-Ausbildung kostet 199,- Euro netto und ist digital, kontaktlos sowie zeitlich und räumlich flexibel.